Sie befinden sich hier:
Wechseln Sie zum:

Personalmehrkosten durch die Tariferhöhung

Fraktionsvorsitzender Herr Dams fragt nach, wie der Kreis die durch den neuen Tarifvertrag entstandenen Mehrkosten kompensieren will.

Sehr geehrter Herr Dr. Müller, 

in Ihrem Antwortschreiben haben Sie dargelegt, dass im Haushalt 2012 nicht geplante Personalmehrkosten in Höhe von 790.000 € durch den neuen Tarifvertrag entstehen. 

Unsere Frage, wie Sie diese nicht geplanten Mehrkosten kompensieren wollen, wurde nicht beantwortet. 

Das unter Punkt 3 in Ihrem Schreiben erwähnte strategische Haushaltskonsolidierungskonzept und die Umsetzung der GPA-Empfehlungen sind bekannte Planungen, die nicht unmittelbar mit den Personalmehrkosten in Höhe von 790.000 € verknüpft werden können. 

Für die Kompensation dieser Kosten sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Diese Maßnahmen bitten wir zur beschreiben. 

Mit freundlichen Grüßen 

gez. Heinz Dams