Sie befinden sich hier:
Wechseln Sie zum:

Stärkung der Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft im Kreis Wesel ist eine bedeutende Wirtschaftsbranche mit ca. 20.000 Beschäftigten, deren Potenzial durch die Wirtschaftsförderung noch nicht ausgeschöpft worden ist," so Heinz Dams, FDP-Fraktionsvorsitzender im Weseler Kreistag. 

Vielfach wird die Gesundheitswirtschaft nur mit dem Kernbereich der ambulanten und stationären ärztlichen Versorgung mit den diesem Bereich zuzuordnenden Apotheken, Präventions- und Rehabilitationsdienstleistern gleichgesetzt. Aber besonders im Vor- und Zulieferbereich sind Wachstumspotenziale. Dazu gehören das Gesundheitshandwerk, die Medizintechnik, die Dienstleister für Gesundheitsmanagement, die medizinische Biotechnologie, die Pharmaindustrie und der Handel mit Gesundheitsprodukten. Weiterhin gibt es Bereiche, in die die Gesundheitswirtschaft einwirkt und die bei zunehmender Belastung der Menschen an Bedeutung zunimmt. Hierzu zählen die Bereiche, die mit dem Schlagwort „Wellness" beschrieben werden, aber auch Sport und Freizeit, Gesundheitstourismus, Ernährung und Betreuungsdienstleistungen für Service und Wohnen für die zunehmend älter werdende Bevölkerung. 

Für die Gesundheitswirtschaft besteht im Kreis Wesel kein strukturiertes Netzwerk, so dass viele Akteure in dieser Wirtschaftsbranche nichts voneinander wissen. Auch ist vielfach nicht bekannt, dass die Hochschule Rhein-Waal mit dem Studiengang Bio Science and Health eine hervorragende und innovative Ausbildung für den Gesundheitsbereich anbietet. 

„Die FDP hat deshalb beantragt, dass der Landrat mit seiner Wirtschaftsförderung Aktivitäten entwickelt, unter Beteiligung der Hochschule Rhein-Waal Netzwerke für die Firmen in der Gesundheitswirtschaft aufzubauen. Dies ist für die FDP ein wichtiger Baustein zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Kreis Wesel", so Dams.