Sie befinden sich hier:
Wechseln Sie zum:

Kreisumlage nicht erhöhen

Die FDP-Kreistagsfraktion hat auf ihrer Haushaltsklausurtagung am Wochenende den Grundsatzbeschluss gefasst, dass die Kreisumlage 2010 nicht erhöht werden soll. „Wir haben bei der Kreisumlage beschlossen, eine gemeindefreundliche Linie zu unterstützen," so der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Wesel Heinz Dams. Der Kreiskämmerer Peter Giesen war zu Gast bei der FDP-Haushaltsklausur. Er hat die FDP-Kreistagsmitglieder informiert, dass aufgrund aktueller Änderungen die Kreisumlage sogar auf 23,4 Millionen Euro erhöht werden müsste. Bisher wurde ein Mehrbedarf von 20,8 Millionen Euro erwartet. Die FDP-Kreistagsfraktion wird außer dem Grundsatzbeschluss zur Kreisumlage im Kreistag Vorschläge zur kurz- und mittelfristigen Konsolidierung des Kreishaushaltes einbringen. Dazu werden für den Zeitraum bis 2014 noch Details erarbeitet. Das vom Kreiskämmerer vorgeschlagene freiwillige Haushaltskonsolidierungskonzept (HSK) für den Kreishalthalt wird von der FDP-Kreistagsfraktion unterstützt.